CD des Pera-Ensembles zum Jubiläumsjahr

Seit über einem Jahr bin ich mit dem renommierten PERA-Ensemble für Alte Musik aus München und seinem Leiter Mehmet C. Yeşilçay im Gespräch. Das Ensemble arbeitet seit geraumer Zeit an einem Projekt mit Musik zum Jahr 1219. In der Projektbeschreibung zum 1219-Projekt heißt es: „Am kaiserlichen Hofe von Friedrich II. dem Staufer (1194-1250) (der 10 Jahre nach Franziskus mit Sultan Muhammad al-Malik-Kamil über den Frieden verhandelt hat. tms) in Palermo, waren Christen, Juden und Muslime gleichermaßen willkommen. Ein Förderer von Kunst, Kultur und Musik. Hier begegnen sich in der Levante orientalische Melismen und italienische Gesänge des Mittelalters. In der LAUDARIO DI CORTONA, einer Handschrift aus dem 13. Jahrhundert, sind viele Lieder enthalten, die sich speziell auf Franziskus beziehen. Musik des Mittelalters aus Italien und dem Orient bilden den Kern des Programms. Das Projekt ist besetzt mit international renommierten Solisten und Instrumentalisten, die besonders auf Alte Musik spezialisiert sind.“
Eine CD mit so wunderbarer und alter Musik ist ein schönes und bleibendes Denkmal im Jubiläumsjahr. Es erinnert emotional an die Begegnung zwischen Franziskus und Sultan Al-Kamil Muhammad al-Malik und weist darauf hin, dass der Dialog der Religionen und Kulturen schon seit Beginn der franziskanischen Bewegung ein wichtiges Anliegen des Poverello und seiner Brüder und Schwestern war. Außerdem ist die Produktion der Musik mit Musikerinnen und Musikern aus verschiedenen Religionen ein schönes Zeugnis des heutigen interreligiösen Dialoges.

Informationen auf der Internetseite des Pera-Ensembles.

Ein Gedanke zu „CD des Pera-Ensembles zum Jubiläumsjahr

  1. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Seite!
    Übersichtlich und spannende Inhalte.
    Auch eine gute Idee, „Gebete in den Religionen“ im E-Book rauszubringen.
    Bin gespannt, was da noch so folgen wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.